Logo Business Coach Jochen Welsch

Inhalt

Erfolgreich Führen in unsicheren Zeiten

Vier Prinzipien, die Führungskräfte heute mehr denn je beherzigen sollten

Ich spreche häufig von Mut in der Führung – und von Mut zur Kreativität. Denn nur dadurch können neue Ideen generiert, Experimente ausprobiert und Innovationen gefördert werden. Hierfür sollten Führungskräfte ihren eigenen Stolz zurückstellen und einen passenden innovativen Führungs- und Kommunikationsstil leben.

Fehler zulassen

Der Umgang mit Fehlern beziehungsweise die Fehlertoleranz ist ein erfolgskritischer Faktor im Umgang mit Widersprüchen und Unvorhersehbarem im Tagesgeschäft.

Frau mit schuldbewusstem Gesichtsausdruck.
Am Umgang mit Fehlern zeigt sich häufig die Qualität einer Führungskraft.

Führungskräfte müssen ihre Mitarbeiter dazu befähigen, ein Klima des Ausprobierens und Explorierens zu schaffen. Hierzu ist ein Umdenken im Bereich Fehlerkultur vonnöten. Fehlerkultur muss im Scheitern eine Chance sehen.

Kurz- und mittelfristige Ziele haben im neuen Führungsalltag mehr und mehr an Bedeutung verloren. Worauf es beim beherzten Führen ankommt, sind Visionen – und zwar solche, die Mitarbeiter wirklich emotional berühren und einbinden. Eine gute Vision schafft Orientierung und eröffnet Handlungsspielräume – besonders in unsicheren und unvorhersehbaren Zeiten, wie sie die heutige VUKA-Welt hervorruft.

Hierfür brauchen Führungskräfte ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten. Stärker als bisher verursachen heute bereits kleinste Abweichungen und Veränderungen Unsicherheit. Die Notwendigkeit, gewohnte Bahnen zu verlassen, verursacht Unbehagen bis hin zu Ängsten. Eine offene und professionelle Kommunikation durch die Führungskraft verleiht hier Orientierung, Sicherheit und Halt.

Verantwortung übernehmen

Frau hält fallende Dominosteine auf.
Nur wer Verantwortung übernimmt, kann Veränderung und Wandel erfolgreich moderieren.

Veränderung und Wandel kann nur gelingen, wenn Führungskräfte Verantwortung übernehmen – und dies mit dem Willen, Veränderungen aktiv zu gestalten. Konflikte und Spannungen treten in unsicheren Zeiten unweigerlich häufiger auf als sonst. Diese muss man als Führungskraft aushalten können. Widerständen und den damit einhergehenden Konflikten müssen Raum gegeben werden, damit sie nicht untergehen. Nur so kann Klarheit über die Notwendigkeiten geschaffen und empathisches Verständnis für unterschiedliche Sichtweisen vermittelt werden.

Selbstbewusst führen

Das eigene Mindset, die innere Haltung, Werte und Normen spielen eine übergeordnete Rolle. Hierzu bedarf es in erster Linie der Führung der eigenen Person. Führung ist immer dann richtig und erfolgreich, wenn andere folgen wollen – nicht, wenn sie müssen. Doch wer als Führungskraft seine eigenen Werte, Normen und Prinzipien nicht kennt, sie nicht verinnerlicht hat und nicht (sichtbar) lebt, wird hier scheitern. Dies bedeutet aber auch zu wissen, wer man selbst ist – wie sich eigenes Denken, Handeln und Fühlen auf sich selbst und auf andere wirkt.

Vertrauen aufbauen

Das Gefühl von Anerkennung, Respekt und Fairness im Umgang miteinander muss hierfür die Basis sein. Nur so lässt sich Vertrauen aufbauen. Dies ist der Schlüssel für Leistungsfähigkeit, Commitment und gemeinsamen Erfolg, den professionelle und gut ausgebildete Führungskräfte mit exzellenten Kommunikationsfähigkeiten erreichen können.

In meinem Coaching für Führungskräfte kannst du deine Kommunikations-Skills schärfen, den Umgang mit Konfliktsituationen trainieren und dabei viele Erkenntnisse über dich selbst sammeln. Kontaktiere mich für ein kostenloses Erstgespräch, bei dem wir gemeinsam erarbeiten, wie ein Coaching für dich aussehen könnte.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on linkedin
Auf LinkedIn teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.